Hilfe für Opfer von Zwangsheirat und
Verbrechen im Namen der Ehre

Sabatina James, eine junge Frau aus Pakistan, hat es geschafft, sich aus der Unterdrückung muslimischer Mädchen und Frauen zu befreien. Sie hat über ihre eigene, leidvolle Erfahrung zwei Bücher geschrieben und hilft mit der Gründung des Vereins Sabatina e. V. muslimischen Frauen, ein selbst bestimmtes, freies Leben zu führen.

Ziel von Sabatina e.V. ist es, Frauen, die von Unterdrückung und Gewalt bedroht sind zu helfen, ihnen Schutz und Unterkunft zu geben und sie bei der Entfaltung ihrer Begabungen zu unterstützen. Sowohl in Deutschland als auch in den Heimatländern der Mädchen und Frauen.

Durch Aufklärung will Sabatina die Öffentlichkeit für die Situation der FrauenJetzt spenden! sensibilisieren und Missstände aufdecken und bekämpfen. Sabatina kämpft für Toleranz, Respekt bei kultureller Vielfalt und ein gewaltloses, friedliches Miteinander auf dieser Welt.


News

  • Demos für Christen im Irak
    Im August fanden in Stuttgart und Waiblingen Demos und ein Infostand statt, mit denen auf die katastrophale Lage der Christen im Irak hingewiesen wurde. Veranstalter [Mehr ...]

  • Interview von „Planet Wissen“
    Am 10. Januar 2014 wurde von „Planet Wissen“ (swr, wdr, BR-alpha) ein Interview gesendet, in dem Sabatina erzählte, wie sie der geplanten Zwangsheirat mit ihrem [Mehr ...]

  • Lichterkette für ASIA BIBI
    Am Nachmittag des 7. Dezember startete unsere Lichterkette unter dem Motto „Freiheit für Asia Bibi“. Über 300 Teilnehmer waren auf dem Kleinen Schlossplatz in Stuttgart [Mehr ...]


nach oben ↑